Biodiversität

Die 55 wichtigsten Pflanzen in Blühstreifen

Autoren: Peter Meindl, Thomas Drapela, Rudi Schmid

Der Blühstreifen – ein wichtiger Beitrag zur Artenvielfalt

Blühstreifen als Nahrungsquelle, Rückzugs- und Überwinterungsrefugium? Oder als Orte für die Aufzucht von Jungtieren? Durch den dramatischen Rückgang vieler Tierarten (Insekten, Vögel, …) werden biodiversitätsfördernde Blühflächen immer wichtiger.

Peter Meindl, Thomas Drapela (beide FIBL Austria) und Rudi Schmid (MELES – Ingenieurbüro für Biologie) stellen in der neu erschienenen Broschüre Blühbiotope in den Fokus. Neben der Erstellung eines umfassenden Registers mit den 55 wichtigsten Blühstreifenpflanzen, gehen sie dabei auch auf die Bedeutung von Blühstreifen ein, geben praktische Tipps zu Anlage bzw. Pflege und informieren darüberhinaus zu Bezugsquellen.

Mit „Die 55 wichtigsten Blühstreifenpflanzen“ wurde ein einmaliges Nachschlagewerk erstellt, dasnicht nur für den verantwortlichen Landwirt oder Jäger eine wertvolle Hilfestellung darstellt, sondern auch für innovative Gärtner interessante Informationen enthält.

Unter folgenden Links stehen einerseits die Broschüre und andererseits ein Poster zu wichtigen Lebensmittel-, Kräuter-,  Wild- und Feldfutterpflanzen zur Verfügung!

Broschüre „Die 55 wichtigsten Blühstreifenpflanzen“
Poster „Blühstreifenpflanzen“

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*